40-jähriges Vorstandstätigkeitsjubiläum für Birgit Schmale
im Gehörlosenverein Iserlohn, gegr. 1906



Am 11.3.2017 war der Ehrentag anlässlich ihres 40-jährigen Vorstandstätigkeits-jubiläum für Birgit Schmale im Iserlohner Gehörlosenverein.

Nachdem sie ihre selbstgebackene Torten an alle gespendet hat, wurde sie vom 1. Vorsitzenden Olaf Fritzsche und der 2. Vorsitzende Dorothea Dohm auf die Bühne gerufen, um ihr zu ihrem Jubiläum mit einem Blumenstrauß zu gratulieren. Von der Gehörlosengemeinde Iserlohn (Pfarrerin Christine Brokmeier und Gemeindesprecher Maria Heinemann, Dorothea Dohm und Hans-Peter Herzog) bekam sie einen schönen Blumentopf überreicht.

Die Frauenbeauftragte Renate Hoffmann konnte Birgit Schmale ebenfalls mit einem Blumenstrauß gratulieren und bedankte sich für die Zusammenarbeit im Frauenausschuss.

Naoko Riekötter stand auf der Bühne und berichtete eine kurze Geschichte, wie sie ihre langjährige Freundin kennengelernt hat und bedankte sich dafür.

Birgit Schmale bedankte sich über die Glückwünsche und erzählte aus ihrem „Vereinsleben“


Am Anfang ihrer Rede erzählte sie, dass sie ihrer Mutter sehr dankbar ist, weil diese sie im Lesen gefördert hat. Aus 27 „schweren“ Büchern hat ihre Mutter alles mit der Schreibmaschine in einfache Sprache übersetzt. Daher fällt ihr das Schreiben viel leichter.


Im Jahr 1977 ist sie mit 15 Jahren in den Verein eingetreten. Ihr Vater hat den Beitrag für sie voll bezahlt, weil er den Gehörlosenverein unterstützen wollte.


Am 12.3.1977 war die Wahl zur 2. Schriftführerin.

Der Vorstand war: 1. Vorsitzender Willfried Heinemann, 2. Vorsitzender Heinz Chwalkowski, Kassiererin Erika Fritzsche, 1. Schriftführerin Magdalena Ploch und Beisitzer Werner Zander.

Die Versammlungsorte waren: Hotel Brauer, Griesenbeckhaus, Deutsches Rotes Kreuz-Zentrum, Dietrich-Bonhoeffer Haus, und zuletzt Varnhagenhaus.


Am 18.1.1981 war die Wahl zur 1. Schriftführerin.


Im September 1986 war die Verleihung des Bundesverdienstkreuzes am Bande für Horst Fritzsche. Birgit Schmale war ausgerechnet im Krankenhaus, um Gips für ihren angebrochenen Fuß zu bekommen. Es hat ihr so leid getan, nicht dabei gewesen zu sein.


Im Februar 1998 organisierte sie mit dem Dolmetscher Harry Bischof einen Überraschungsbesuch vom Bürgermeister Fischer für Willfried Heinemann anlässlich seines 40-jährigen Vorsitzender-Jubiläums.



Im Jahr 2002 war der Beginn  der Homepage www.gv-iserlohn.de. Birgit Schmale arbeitet also bereits 15 Jahre an der Homepage.


Im September 2006 war 100-jähriges Vereinsjubiläum. Die Festschrift wurde von Birgit Schmale gestaltet.


Seit 2010 ist sie die Schriftführerin im Frauenausschuss des Landesverbandes der Gehörlosen NRW.


Im November 2013 fand die Verleihung der Iserlohner Fleißnadel an Birgit Schmale durch SPD in Iserlohn statt.


Seit 2014 ist sie Mitglied im Beirat der behinderten Menschen bei der Stadt Iserlohn.


Mit der Pfarrerin Christine Brokmeier arbeitet Birgit Schmale ebenfalls rege zusammen.


Bereits 6 Telekomveranstaltungen mit Christian Ebmeyer, die alle zwei Jahre stattfindet, hat Birgit Schmale mit organisiert.


Zum Schluss sagte Birgit Schmale zu den Anwesenden: „Ohne Euch wäre ich nicht hier.“  Sie bedankte sich bei allen und besonders ihrem Mann, der sie unterstützt hat!